112

Rettungsdienst und Feuerwehr

110

Polizei

116 117

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

089 19240

Giftnotrufzentrale

0800 1 11 01 11
0800 1 11 02 22

Telefonseelsorge

09352 / 505 - 0

Klinikum Lohr mit zentraler Notaufnahme

 

Schließen

Coronavirus Informationen
Language:

kompetent. menschlich. nah.

Notfallnummern

Neubau des Zentralklinikums

Da wir uns stetig weiterentwickeln und unseren Patientinnen und Patienten immer die beste Versorgung anbieten wollen, ist der Umzug in den Neubau eines hochmodernen, innovativen Krankenhauses am Standort Lohr a. Main geplant: Der Klinikneubau ist ein Leuchtturmprojekt unserer Region!

Am Sommerberg, in Nachbarschaft zum Bezirkskrankenhaus, entsteht der Neubau des Zentralklinikums Main-Spessart mit einer Nutzfläche von rund 17.000 qm. Das neue Krankenhaus hat 280 Betten. Mit Aufnahme in das Jahreskrankenhausbauprogramm 2020 erhielten wir als Eigenbetrieb des Landkreises 2017 die Zusage der finanziellen Förderung des Bauvorhabens in Höhe von mindestens 99,28 Mio. Euro. Die Inbetriebnahme des Neubaus ist für 2026 geplant.

Im August 2022 hat die Regierung von Unterfranken in ihrem zweiten Anhörungsschreiben zum eingereichten Förderantrag dem Klinikum Main-Spessart eine höhere Fördersumme für den Neubau des Zentralklinikums in Lohr in Aussicht gestellt: Für das Bauvorhaben wurde die mögliche finanzielle Förderung von 99,28 Mio. Euro auf 108,992 Mio. Euro erhöht.

Damit ist das fachliche Prüfverfahren nun abgeschlossen. Wenn der Kreistag in seiner außerordentlichen Sitzung am 16. September 2022 den Beschluss zur Festsetzung der genannten Fördersumme fasst, erhält das Klinikum die fachliche Billigung und die Arbeiten für den Neubau können zeitnah beginnen.

Weitere Informationen zum aktuellen Projektstand: Fachliches Prüfverfahren abgeschlossen – Fördersumme für Klinikneubau steht fest

 

Bisherige Meilensteine des Neubauprojektes

 

2. Dezember 2015
Kreistagsbeschluss für das neue Zentralklinikum
26. Januar 2017
Auftragsvergabe des Raum- und Funktionsprogramms
31. Januar 2017
Auftragsvergabe der Planungs- und Wirtschaftlichkeitsstudie
10. April 2017
Vergabe der rechtlichen Begleitung des VgV-Verfahrens
30. Dezember 2017
Abgabe des Antrags auf Aufnahme in das Jahreskrankenhausbauprogramm
30. Juli 2018
Bescheid über Förderung i. H. v. 99,28 Mio. €
7. Dezember 2018
Beauftragung des Generalplaners sander.hofrichter Architekten GmbH (a|sh) für erste Planungsphasen
16. September 2019
Durchführungsvertrag mit Stadt Lohr a.Main
20. November 2019
Satzungsbeschluss Bebauungs- und Grünordnungsplan der Stadt Lohr a.Main
6. März 2020
Beauftragung der Leistungsphasen 4 und 5 (a|sh)
27. März 2020
Abgabe Vorantrag bei Regierung von Unterfranken
24. April 2020
Schließung notarieller Erbpachtvertrag mit Bezirkskrankenhaus
17. Juli 2020
Beauftragung der Leistungsphasen 6 und 7 (a|sh)
September 2020
Abgabe des offiziellen Bauantrags bei der Stadt Lohr sowie dem Landkreis Main-Spessart
12. April 2021
Abgabe des Förderantrags am 12. April bei der Regierung von Unterfranken zum Erhalt der fachlichen Billigung.
März 2022
Anhörungsschreiben der Regierung von Unterfranken, in dem sie erklärte, dass mit Einreichung ergänzender Unterlagen eine deutlich höhere Förderung des Neubau-Projekts möglich sei.
Juni 2022
Überarbeitung der Kostenberechnung durch den Generalplaner sander.hofrichter architekten GmbH und Abgabe an die Regierung von Unterfranken.
August 2022
Fachliches Prüfverfahren abgeschlossen – Mit dem zweiten Anhörungsschreiben der Regierung wurden förderfähige Gesamtkosten in Höhe von 108,992 Mio. € festgestellt.

Impressum / Datenschutz
© Klinikum Main-Spessart

Zurück zum Anfang