112

Rettungsdienst und Feuerwehr

110

Polizei

116 117

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

089 19240

Giftnotrufzentrale

0800 1 11 01 11
0800 1 11 02 22

Telefonseelsorge

09352 / 505 - 0

Klinikum Lohr mit zentraler Notaufnahme

 

Schließen

Coronavirus Informationen
Language:

kompetent. menschlich. nah.

Notfallnummern

Klinikum Main-Spessart
09.11.2021 | Lohr a.Main

Der Eigenbetrieb des Landkreises Main-Spessart reagiert auf die derzeitige Entwicklung der Corona-Pandemie und passt zum Schutz aller Beteiligten seine Besuchsregelungen an.

Als Reaktion auf die weiter rasant steigenden Infektionszahlen in Bayern erlässt das Klinikum Main-Spessart für seine Einrichtungen neue Besuchsregelungen. Mit diesen soll der Schutz für Patienten, Bewohner und Mitarbeiter auch unter den aktuellen Gegebenheiten gewährleistet werden.

Krankenhaus setzt auf 2G und 3x1

Im Klinikum Main-Spessart in Lohr sind Besuche ab sofort nach der 2G- und 3x1-Regelung möglich. Dies bedeutet, dass Patienten prinzipiell nur von vollständig geimpften sowie genesene Personen besucht werden dürfen. Als genesen gelten alle Personen die zusätzlich zur Genesung einmal geimpft sind. Auch weiterhin gilt nach dem Prinzip 3x1, dass im Zeitraum zwischen 14.00 und 18.00 Uhr pro Patient eine feste Besuchsperson für eine Stunde täglich zugelassen ist.
Bei Einlass in das Gebäude muss am Empfang der Impfausweis vorgelegt werden sowie eine Registrierung digital über die Luca-App oder analog über einen Papierfragebogen erfolgen. Das Tragen einer FFP2-Maske ist zu jeder Zeit Pflicht. Das Empfangspersonal führt zudem bei Betreten eine Temperaturkontrolle durch. Bei Vorliegen von Symptomen kann kein Besuch erfolgen.
Der Besuch durch nicht vollständig geimpfte bzw. getestete Besucher ist nur in Ausnahmefällen, beispielsweise bei palliativen, minderjährigen oder gesetzlich betreuten Patienten möglich. Hierfür ist eine Abstimmung mit dem zuständigen ärztlichen Personal nötig.

3G+ Regelung in den Kreisseniorenzentren

Etwas anders wird die Lage in den Seniorenzentren des Klinikums Main-Spessart gehandhabt. Sowohl in Gemünden als auch in Marktheidenfeld verabschieden die Verantwortlichen das 3G+-Prinzip. Dies bedeutet, dass auch nicht-geimpfte Personen Zugang erhalten, allerdings nur gegen Vorlage eines aktuell gültigen negativen PCR-Tests. Für vollständig Geimpfte sowie Genesene mit einer Impfung reicht die Vorlage des Impfnachweises aus. Alle Besucher – unabhängig vom Impfstatus – müssen während des gesamten Besuchs eine FFP2-Maske tragen sowie eine Registrierung über die Luca-App oder auf einem Papierfragebogen vornehmen.

Die aktuellen Corona-Regelungen des Klinikums Main-Spessart finden Sie stets aktualisiert auf unserer Website unter Coronavirus-Informationen.

Zurück

Impressum / Datenschutz
© Klinikum Main-Spessart

Zurück zum Anfang