112

Rettungsdienst

112

Feuerwehr

110

Polizei

   
   

116 117

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

089 19240

Giftnotrufzentrale

0800 1 11 01 11
0800 1 11 02 22

Telefonseelsorge

   
   

09352 / 505 - 0

Klinikum Standort Lohr

09391 / 502 - 0

Klinikum Standort Marktheidenfeld

 

 

 

Die Notaufnahme des Klinikums Main-Spessart befindet sich am Standort Lohr.

 

Schließen

Language:

kompetent. menschlich. nah.

Notfallnummern

Ausbildung zum Pflegefachmann/ zur Pflegefachfrau (m/w/d)

Wir bieten ab 2020 die Ausbildung zum Pflegefachmann/ zur Pflegefachfrau (m/w/d) nach dem verabschiedeten Pflegeberufegesetz an.

Durch die sogenannte Generalistik werden die bisherigen Ausbildungsberufe "Altenpflege", "Gesundheits- und Krankenpflege" und "Gesundheits- und Kinderkrankenpflege" unter diesem neuen Berufsbild Pflege zusammengefasst. Hierdurch stehen dir nach Abschluss der dreijährigen Ausbildung viele Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten offen und du kannst Menschen aller Altersstufen – vom Kind bis zum Senior – qualifiziert pflegen. Ein weiterer Vorteil für dich: Die Ausbildung wird europaweit anerkannt.

Zwar ändert sich hierdurch die Ausbildung und deren Inhalte - die Qualität der Ausbildung an unserem Bildungszentrum bleibt aber erhalten. Unser Ziel ist es, dich zur/zum patientenorientierten, professionellen Pflegefachfrau/Pflegefachmann auszubilden.

 

Was du über die Ausbildung wissen solltest.

Die theoretische Ausbildung:
  • umfasst laut Ausbildungs- und Prüfungsverordnung insgesamt 2.100 Std. (z.B. Kenntnisse der Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege und Kinderkrankenpflege, Grundlagen der Pflege, pflegerelevante Kenntnisse der Geistes- und Sozialwissenschaften, pflegerelevante Kenntnisse aus Recht, Politik und Wirtschaft)
  • findet im Blocksystem statt
  • wird durch Seminare bereichert (z.B. Kommunikation und Gesprächsführung, Kinästhetik, Sterbebegleitung, Prüfungsvorbereitung, u.v.m)
  • wird durch Exkursionen und Klassenfahrten ergänzt
Die praktische Ausbildung:
  • umfasst laut Ausbildungs- und Prüfungsverordnung mindestens 2.500 Std.
  • bietet ein breites Spektrum verschiedener Einsätze in der Akut- und Langzeitpflege
  • wird durch Außeneinsätze in z.B. ambulanten Praxen, Psychiatrie, Sozialstation, Lebenshilfe, Hebammenpraxen und Kindergärten ergänzt
  • wird durch zahlreiche qualifizierte Praxisanleiter gewährleistet, die mit Rat und Tat zur Seite stehen

 

Du hast Fragen zu den Neuerungen der Ausbildung?
Dann sprich uns gerne an und wir vereinabren einen Termin, bei dem wir dich persönlich informieren.

 

Quelle: Bundesministerium für Gesundheit, Die neue Pflegeausbildung und das Pflegeberufegesetz, https://youtu.be/6Is_fovpxpw

Ansprechpartner

Daniela Hünlein, Schulleiterin

Daniela Hünlein
Schulleiterin
Bildungszentrum für Pflegeberufe

09391 / 502-8000

vCard herunterladen

Zurück zum Anfang