112

Rettungsdienst

112

Feuerwehr

110

Polizei

   
   

116 117

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

089 19240

Giftnotrufzentrale

0800 1 11 01 11
0800 1 11 02 22

Telefonseelsorge

   
   

09352 / 505 - 0

Klinikum Standort Lohr

09391 / 502 - 0

Klinikum Standort Marktheidenfeld

 

 

 

Die Notaufnahme des Klinikums Main-Spessart befindet sich am Standort Lohr.

 

Schließen

Language:

kompetent. menschlich. nah.

Notfallnummern

Neuer Chefarzt Dr. Andreas Fleischmann

Klinikum Main-Spessart
09.10.2015

Ab 1. Januar 2016 Leiter der Abteilung Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin

Dr. Andreas Fleischmann neuer Chefarzt

Dr. Andreas Fleischmann wird neuer Chefarzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin am Klinikum Main-Spessart. Der 48-Jährige wechselt zum 1. Januar 2016 vom Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda, wo er in gleicher Funktion tätig ist, nach Unterfranken. Er löst den bisherigen Chefarzt Dr. Stephan Vögeli ab.

An den Klinikstandorten Marktheidenfeld und Lohr ist Dr. Fleischmann für die Orthopädie sowie Unfallchirurgie verantwortlich. Er erweitert den Fachbereich noch durch einen weiteren Fokus auf der Sportmedizin. Als überzeugter Team-Player wird er sich ein leistungsstarkes Team aufbauen und in die bestehenden Strukturen integrieren. „Für mich ist ein funktionierendes Team extrem wichtig“, sagt der neue Chefarzt.

Aus dem breiten Spektrum seines ärztlichen Könnens im Sektor Gelenkoperationen seien einige Schwerpunkte herausgegriffen:

  • Hüftgelenksersatz: minimalinvasiv und Hüftprothesenwechsel
  • Kniegelenksersatz: Total und Schlitten und Knieprothesen-Wechseloperation
  • Schultergelenksersatz: Gelenks-, Oberflächen-, Kopf- und Pfannenersatz, inverse Schulterprothese
  • Umstellungsoperationen bei Beinachsenfehlstellung (Ober- und Unterschenkel)

In der Fußchirurgie werden z. B. Operationen wie Hallux, Krallenzehen, Morton-Neurom und Fersensporn durchgeführt. Zusätzlich werden häufige Erkrankungen im Bereich der Hand wie der schnellende Finger, das Karpaltunnelsyndrom und die Daumensattelgelenksarthrose behandelt.

In der Unfallchirurgie versorgt Dr. Fleischmann sämtliche Knochenverletzungen und wendet modernste Operationsverfahren (mit konventionellen und winkelstabilen Stahl- und Titan- Implantaten) sowie minimalinvasive Verfahren an (Arthroskopie der Gelenke und Kyphoplastie der Wirbelsäule).

Ein weiteres Spektrum von Dr. Fleischmann ist die Sportmedizin. Es werden sämtliche allgemeinen und sportspezifischen Verletzungen des Bewegungsapparats behandelt. Spezialisierungen sind hierbei neben der Versorgung von Knochenbrüchen aller Art insbesondere Bandverletzungen des Schulter-, Knie- und Sprunggelenkes. Je nach Art der Verletzung können diese arthroskopisch oder minimalinvasiv therapiert werden.

Dr. Fleischmann wird als Durchgangsarzt tätig werden und Arbeits- und Schulunfälle im Rahmen des Verletztenartenverfahrens der Berufsgenossenschaften behandeln können. Die Zertifizierung des Krankenhauses als lokaler Traumaversorger im Rahmen des Deutschen Traumanetzwerkes wird er beibehalten und entsprechend der erforderlichen Strukturen fördern.

Sein umfangreiches Wissen aus jahrelanger Erfahrung an beruflichen Stationen wie Fulda, Würzburg, Frankfurt, Holland, Frankreich, USA, und unermüdlicher eigener Weiterqualifizierung gibt Dr. Fleischmann als „Weiterbildungsermächtigter“ an junge Ärzte weiter, die sich zum Facharzt weiterbilden. So kann über den chirurgischen „Common trunk“ gemeinsam mit den Abteilungen für Visceralchirurgie und Anästhesie hinaus die Weiterbildung zum Orthopäden und Unfallchirurgen und zum speziellen Unfallchirurgen angeboten werden.

Er selbst ist Facharzt für Allgemeinchirurgie, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Unfallchirurgie, Sportmedizin, Physikalische Therapie und Notfallmedizin.

Privat ist der Familienvater zweier erwachsener Töchter gerne beim Skifahren sowie im Motor- und Segelflugsport unterwegs. Großes Engagement bringt er als Arzt bei den Maltesern ein. Als ehrenamtlich bestellter Diözesanarzt des Malteser Hilfsdienstes der Diözese Würzburg wird er getreu seines Auftrages „Tuitio fidei et obsequium pauperum – Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen“ mit seinem Team den ihm anvertrauten Kranken und Patienten dienen.

Seiner neuen Aufgabe sieht Dr. Andreas Fleischmann mit großer Freude entgegen: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten und natürlich auf die Patienten, die sich unserem gesamten Team anvertrauen.“

Zurück

Zurück zum Anfang